Veröffentlicht: 23.03.2020

Blog #24: Wasserinstallation Teil 1: Leitungen verlegen

Die erste Maßnahme, die auf unserem Grundstück passiert, ist der Anschluss an das örtliche Wassersystem. Ein freundlicher Herr von der Gemeinde installiert uns den Anschluss mit dem  Wasserzähler. Nun sind wir flüssig! 

 

Provisorischer Bau-Wasserhahn

Die provisorische Installation von Wasseruhr und Anschluss während der Bauzeit.

Für den Wasserverteiler haben wir eigens einen Schacht gegraben und Betonringe gesetzt.

Monate später buddelt die Bodentruppe von Ertl-Bau einen Schacht, setzt Schachtringe und verlegt das Ganze tief genug und damit frostsicher in den Boden. Dort werden dann auch gleich die Abzweige für das Gartenwasser  und für den Wasseranschluss in der Garage installiert.

Wasserverteiler für Haus, Garten und Garage.

Einer der Anschlüsse führt ins Haus, die anderen sind für die Wasserentnahme im Garten und in der Garage vorgesehen. Die Wasseruhr ist hier noch in Luftpolsterfolie verpackt, um sie vor Frost zu schützen. 

Roland Steiner, Steiner Haustechnik, Villach und Ulrich Dolde, Bauherr

„Waterman“ Roland Steiner aus Fürnitz bei Villach ist der Installateur unseres Vertrauens. In zwei Dingen sind wir uns einig: Das Wassersystem muss dicht sein und Rasieren ist überflüssig. 

Mein Wunsch, im Haus möglichst viel selbst zu machen, wird von dem noch größeren Wunsch überflügelt, dass alles im wahrsten Sinne des Wortes WASSERDICHT sein muss. Deshalb lege ich unsere Wasserinstallation vertrauensvoll in die Hände von Roland Steiner, Chef der Steiner Haustechnik GmbH in Fürnitz bei Villach. Zu groß ist mein „Muffensausen“ vor dem Supergau einer undichten Muffe. Das wäre wahrlich am falschen Ende gespart. Und schließlich fehlt es mir nicht nur am Know-how, sondern auch am entsprechenden Werkzeug, um die Fittings miteinander zu verpressen.

Verpressen der Rohre mit der Presszange

Mit der Presszange werden die Rohre mit den Anschlussstücken verpresst. Das ist 100% wasserdicht. 

Verlegung der Frischwasserleitungen am Boden.

Verlegung der Frischwasserleitungen am Boden. 

Fixieren der Leitungen am Boden

Die Steiner-Jungs sind fit wie ein Turnschuh, wenn es um das Verlegen der Wasserleitungen geht. Hier werden die Leitungen mit dem Schussapparat am Boden fixiert. In wenigen Stunden installieren sie das gesamte Wassersystem im Haus einschließlich der Abwasserleitungen.


Die Befestigungen der Leitung werden an die jeweiligen örtlichen Gegebenheiten angepasst: 

Einbau der Halterung für die Wasseranschlüsse

Die Haltebleche für die Wasseranschlüsse müssen an der Holzkonstruktion befestigt werden. 

Dämmen der Hohlräume nach Verlegung der Wasserleitungen

Die Hohlräume zwischen den Wasserleitungen werden mit Mineralwolle gedämmt. 

Löcher bohren für die Wasseranschlüsse der Dusche

In der Dusche werden die Leitungen von hinten durch die Wand zugeführt. Auf der Rückseite sitzt der Unterputzkasten für die Toilettenspülung. 

Die Leitungen sind montiert

Die Leitungen sind installiert. 

Unterkonstruktion für die Leitungen am Waschbecken im Bad

Unterkonstruktion für die Leitungen am Waschbecken im Bad. 

Frischwasserleitungen im Gästebad

Frischwasserleitungen im Gästebad

Frischwasser- und Abwasserleitiungen im Gästebad

Hier sind nun auch die Abwasserleitungen installiert. 

Frischwasser und Abwasserleitungen in unserem Gästebad

In wenigen Stunden installieren sie das gesamte Wassersystem im Haus … 

… einschließlich der Abwasserleitungen.

Die Verteilerkästen für die Fußbodenheizung sind montiert.

Auch die Verteilerkästen für die Fußbodenheizung werden gleich montiert. Dort laufen später die Leitungen der verschiedenen Heizkreisläufe zusammen.

Unterputzspülkästen im Gäste-WC

Die Unterputzspülkästen im Gäste-WC und im Bad werden montiert.

 

Im nächsten Blogbeitrag geht es um die Verkleidung der Innenwände. 

Sie müssen die Cookies für diese Seite explizit einschalten. Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie die Seite weiter durchsuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.